#Vollzeitvanlife

Leben Reisen Arbeiten

leben

Die Dinge nicht zur Gewohnheit werden lassen. Jeden Tag als ein kleines Abenteuer sehen.

reisen

Zeit haben um Menschen und deren Kulturen zu entdecken. Erfahrungen sammeln und Reichtum anders zu bemessen.

arbeiten

Unsere Jobs in unser Lebenskonzept integrieren und nicht unser Leben dem Job unterordnen.

#Vanlife

Auf dieser Seite erfährst Du alles zu unserer verrückten Vanlifeidee und dem was wir daraus gemacht haben. Das Ziel war es unabhängiger zu sein und dem immer gleichen Alltag zu entfliegen. So haben wir im Sommer 2019 unsere Wohnungen aufgelöst und sind in einen Van gezogen. Inzwischen sind wir als digitale Nomaden in Europa unterwegs und kombinieren unsere privaten Interesse mit unseren Berufen. 

Das neue Afrify Logo zum Thema Reisen und Fotografie. Ein Hiersch vor zwei Bergen.
Mit dem Van über Weihnachten ans Nordkap
Nordkapreise Dezember 2018
Home
Vollzeit Vanlife
Kit, Afri und der Van in Stockholm
Wir im Van
Home
DIY Ideen

Unterstützen

Wenn Dir unsere Idee gefällt und Du unser Lebenskonzept mit einem Kaffee unterstützen magst, dann schau doch einmal bei Patreon vorbei.

"Ihr seid doch verrückt! Gebt alles auf und zieht in einen Van? Was soll das bringen?"
Die richtige Kleidung ist bei der extremen Kälte am Nordkap extrem wichtig. Wir ziehen an, was wir haben.
Eine Nachbarin
Sachverständige für das perfekte Leben.
Kit und Afri sind die Gesichter hinter Afrify. Reisen, Vanlife und Fotografie sind ein großer Bestandteil in ihrem Blog.

Wir begrüßen Dich auf der Seite, die unser etwas außergewöhnliches Leben in einem Van am besten beschreibt. Wir, das sind Kit (35), Afri (35) und unsere Hunde Muk (einige Monate) und Stormy (15 Jahre: gestorben am 25.08.2019).

Gemeinsam reisen wir mit einem Mercedes Sprinter durch Europa und leben unsere Variante von Vanlife. Auf diesem Blog berichten wir über Erfahrungen und die Eindrücke, die wir unterwegs sammeln durften.

Wir freuen uns, wenn Dir die kleinen und großen Geschichten rund um unsere Abenteuer gefallen . Und wer weiß, vielleicht trifft man sich irgendwann mal an einem Lagerfeuer oder traumhaften Strand.