Kathy, 29

Sich selbst zu beschreiben ist oft nicht so einfach. Ich habe mal gesagt, dass ich die Menschen so behandeln möchte, wie ich selbst behandelt werden will. Wertschätzend und Anwesend! Nicht immer geht mein Konzept auf aber ich bin immer guter Dinge den Anspruch an mich selbst zu erreichen. Ich bin in meinen Augen alles andere als „normal“ nicht weil ich im Van wohne sondern weil ich zum meinem 8 Lebensjahr ein Kälbchen, statt einem Computerspiel bekommen habe, weil ich weiß wie das einfache Leben sich anfühlt. Und im Laufe meiner 36 Jahre und nicht 29 (wie ich es gerne hätte) hatte ich fast alles und doch nichts. Denn der materielle Wert wurde zum Sand, der durch meine Finger einfach verschwand. Wenn ich meinen Besitz heute, besser gesagt, das was ich habe zusammennehme dann kommt dieses dabei heraus; Familie, Alex&Muk und alle Lieben in Deutschland, Zuhause in Form vom zwei Vans, zwei Kisten mit Anziehsachen&Kosmetik, ein Laptop, ein Handy, eine Arbeitsstelle und mehr brauche ich aktuell nicht!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

oder ohne Beitrag über neue Kommentare informiert werden.